rabitsch-fb

MICHAELA RABITSCH & ROBERT PAWLIK QUARTET

"Jazz at its best im alten Kino"
"Jazz at its best im alten Kino":

Dies ist der neue Ersatztermin fĂŒr das am 15.05.2021 durch Corona entfallene Konzert. Alle bislang gekauften Tickets sind am 25.03.2022 gĂŒltig. 

Michaela Rabitsch, SĂ€ngerin, Komponistin und Österreichs einzige Top-Jazztrompeterin - vom US Magazin Jazzscene als "a modern day female Chet Baker" bezeichnet - und ihr kongenialer Partner, der Gitarrist Robert Pawlik, prĂ€sentieren mit „Gimme The Groove " ihre sechstes gemeinsames Studioalbum, rechtzeitig zum gemeinsamen BĂŒhnenjubilĂ€um 20 years together on the road.Die Tunes wurzeln einerseits in den songorientierten Stilen der Jazztradition, im Hardbop, Swing, Modern Jazz, New Orleans Second Line und Blues, und gehen andererseits eine Fusion ein mit Elementen aus Indischer, Afrikanischer oder SĂŒdamerikanischer Musik.

Die Inspirationen dazu holten sie sich auf ihren zahlreichen Tourneen der letzten Jahre durch Europa, Asien, Afrika und Amerika, mit 1500 gemeinsamen Konzerten in fast 50 LĂ€ndern dieser Welt, vom intimen Jazzclub bis zur großen BĂŒhne oder auf internationalen Festivals - von Tokyo bis Teheran, Kuala Lumpur bis Jerewan, Kapstadt bis Delhi, Shanghai bis Almaty, Hong Kong bis Krakau, Havanna bis Moskau, Chicago bis Ottawa, Mistelbach bis Ankara ...Wien's „first couple of Jazz" prĂ€sentiert ein abwechslungsreiches und vielschichtiges musikalisches Erlebnis der Extraklasse, getaucht in ihren Signaturesound von Jazz gewĂŒrzt mit einer Prise World!

"From Austria they come and this trumpet/guitar led crew just might conquer the world with their sound." (Chris Spector, Midwest Record Recap, USA)

Seit 20 Jahren teilen die beiden ihr musikalisches und privates Leben und leiten gemeinsam ein Jazzquartett und ein Duo, komponieren fĂŒr beide Formationen und erfreuen sich einer regen TourtĂ€tigkeit. Sie prĂ€sentieren ein Programm zwischen Jazz, Fusion und World mit eingĂ€ngigen Melodien, starken Harmonien, groovenden Rhythmen und abwechslungsreichen Improvisationen in einem ausgewogenen vokal - instrumentalen Mix.Die Tatsache, dass sie sich intensiv mit dem Jazzrepertoire und verschiedensten jazzverwandten Stilistiken auseinandergesetzt haben, gibt ihnen ein reiches musikalisches Vokabular. Gemeinsam haben sie einen abwechslungsreichen Stil entwickelt. Sie versuchen niemals puristisch zu sein, sondern die Kernbotschaft jeden Songs, den sie schreiben oder spielen, bestmöglich auszudrĂŒcken.Ihre VorgĂ€ngeralben Moods und Voyagers mit ausschließlich eigenen Kompositionen, haben ihnen nicht nur begeisterte Kritiken eingebracht, sondern auch die TĂŒr geöffnet zu Engagements bei den besten Internationalen Jazzfestivals, KonzertsĂ€len und Clubs.

"Voyagers has just about everything one could ask for in a contemporary release with flavor off the charts, a smoking hot band, and rock solid tunes. Technically proficient and artistically gifted but perhaps most importantly...Voyagers is incredibly entertaining!" ( Brent Black, Critical Jazz, USA)

So sind sie als erste österreichische Band am Cape Town International Jazzfestival, SĂŒdafrika, aufgetreten, einem der fĂŒhrenden Jazzfestivals weltweit und Afrika's grĂ¶ĂŸten Musikfestival, und teilten dort die BĂŒhne mit Stars wie George Benson, McCoy Tyner, Regina Carter oder Jonathan Butler.Weitere Highlights waren das Tokyo Jazz Festival, Int. Jazz Festival Nisville, Jarasum Jazz Festival (Korea), Jazz au Chellah, (Marokko), TANJazz (Marokko), Bansko Jazz Festival (Bulgarien), Festival Lent (Slowenien), International Jazz Festival Sibiu, Jazz at the Hermitage Garden (Moskau), Jazzfestwoche Burghausen, Int. Jazzfestival Ankara, Jazz Utsav Delhi, Int. Penang Island Jazz Festival (Malaysia), Krakau Summer Jazzfestival, Kuala Lumpur Jazz Festival, Havanna Jazz Festival (Kuba) und viele mehr.Neben ausgedehnten Tourneen nach China, Deutschland, Schweiz, Tschechien, Kroatien, Slowakei, Bulgarien, RumĂ€nien, Israel, Italien, Serbien, Slowenien, Montenegro, Griechenland, Russland, Iran, Ungarn, Polen, Senegal, Marokko, Luxemburg, Malta, Indien, Malaysia, TĂŒrkei, Bosnien, Kuweit, Katar, Kasachstan, Kirgisistan, Philippinen, Kenia, Albanien, Armenien, Algerien, Mazedonien, Spanien, Kuba, USA, Kanada, Korea, Japan, Vietnam und SĂŒdafrika sind sie mit Auftritten in Österreichs fĂŒhrenden Clubs wie Porgy & Bess, Joe Zawinul's Birdland oder Radiokulturhaus Wien prĂ€sent und spielen regelmĂ€ĂŸig bei Konzertveranstaltern und Festivals in Wien und den BundeslĂ€ndern.

"...One seldom equates Austria with having any significant jazz talent, outside of Joe Zawinul, but Moods, by Michaela Rabitsch and Robert Pawlik, proves conclusively that jazz lives on in Austria." (John M. Peters, Music Watch #11, Great Britain)

Einlass: 19 Uhr / Beginn: 20 Uhr
Tickets: VVK: 22.- / AK: 25.-
Kartenvorverkauf (ab voraussichtlich 01.08.2021):
Cult.urzentrum Altes Kino Liezen, Stadtamt Liezen / BĂŒrgerservice, Altstadt Liezen, alle Ö-Ticket Vorverkaufsstellen (zb. Trafiken, Raiffeisen Banken, Media Markt, Libro...) und online auf www.oeticket.com

Limitierte Tickets! Vorverkauf unbedingt empfohlen!

Mehr Infos auf www.alteskino-liezen.at
Am: 25.03.2022
| 20:00
Ort: Cult.urzentrum Altes Kino Liezen
Ausseer Straße 26
Web: www.alteskino-liezen.at
Veranstalter: Cult.Events - Kunst & Kultur Verein(t) Ennstal
Link: www.alteskino-liezen.at

Zurück
©2009 Stadtmarketing & Tourismus Liezen
webconcept © epcom it-systeme